[Vorweihnachts-Lesewochen] 1. Wochenende

Spät, aber doch kommt nun mein erster Beitrag zu Arianas Vorweihnachts-Lesewochen. Am Ende der letzten Woche bin ich schon ziemlich am Zahnfleisch gegangen wegen all dem Prüfungsstress. Zum Glück konnte ich dann am Freitag die dritte Prüfung abhaken und obwohl nächste Woche schon wieder eine ansteht, bin ich fest entschlossen, mir dazwischen etwas ruhige Zeit…

Ein Ausflug in meine schreiberische Vergangenheit

Vor ein paar Tagen habe ich in eine noch existierende Urversion meiner „Göttersteine“ hineingelesen. Die Gründe, weshalb ich überhaupt in die uralte Datei hineingeguckt habe, kann ich zwar jetzt nicht mehr nachvollziehen, aber ich bin froh, dass ich es getan habe. Einerseits hat es mir das beruhigende Gefühl gegeben, mich schreiberisch doch weiterentwickelt zu haben,…

Nähe zu den Figuren um jeden Preis?

Für diesen Beitrag habe ich mir schon vor langem einige Notizen gemacht, aber ich bin die ganze Zeit nicht dazugekommen, meine Gedanken endlich auszuformulieren. Auslöser des ganzen war dieser Blogartikel von Simone Heller, in dem sie über eine hyperrealistische Erzählweise sowohl in Filmen als auch Literatur schreibt. Ich habe damals den Artikel gelesen  und vieles…