Lesetage

Arianas Vorweihnachts-Lesewochen 2020 – 2. Wochenende

Kaum zu glauben, dass schon wieder eine Woche vergangen ist, aber wir haben bereits das 2. Adventwochenende und somit wieder Vorweihnachts-Lesen mit Ariana.

In der Arbeit war es wieder relativ stressig letzte Woche, aber immerhin etwas ruhiger als zuvor. Daher konnte ich mich auch ein paarmal dazu aufraffen, am Abend mein Ausmisten fortzuführen, das ich am vergangenen Wochenende angefangen habe. Bis ich mit der ganzen Wohnung durch bin, wird es wohl noch etwas dauern, aber vielleicht passt es im Weihnachtsurlaub. Dieses Wochenende werde ich wohl eher nicht soviel damit weitermachen, da ich endlich mal wieder ein paar Rezensionen und weitere Blogbeiträge schreiben sowie viel lesen möchte. Am Nachmittag steht außerdem ein Spaziergang in netter Gesellschaft auf dem Programm. Bis man sich auch wieder drinnen mit Freunden treffen kann, wird es vermutlich noch eine Weile dauern …

Was meine Lektüre betrifft, so habe ich gestern Abend „Was der Fluss erzählt“ von Diane Setterfield zu Ende gehört. Mir hat der Roman sehr gut gefallen und ich hätte jetzt auch Lust, „Die dreizehnte Geschichte“ von ihr nochmal zu lesen. Ansonsten habe ich vergangene Woche einige Leseproben gelesen, um mir darüber klar zu werden, welche Bücher von meiner langen Wunschliste ich tatsächlich mal lesen möchte.

Da ich an diesem Wochenende endlich mal die Babydecke fertig häkeln sollte und auch noch mit einem Puzzle beschäftigt bin, habe ich mir als neues Hörbuch „Ein Mord zu Weihnachten von Francis Duncan geschnappt. Mal sehen, was ich sonst noch lese. Ich habe noch ein paar Bücher aus der Bibliothek daheim, außerdem liegt auf meinem Nachttisch „Scottish Myths and Legends“ und ich habe auf dem e-Reader noch ein begonnenes Sachbuch („In the Kingdom of Ice“ von Hampton Sides).

Da ich kurz nach Mittag zum Spaziergang aufbrechen werde, gibt es das erste Update dann am Abend. Habt einen schönen Nachmittag!

Update um 18:30

Wir hatten einen sehr netten, ausgedehnten Spaziergang (ca. 10 km) mit einem kleinen Glühwein- und Kekspicknick. Schade nur, dass sich die Sonne in dem Moment, als wir aufgebrochen sind, hinter Wolken verzogen hat und für den ganzen Nachmittag nicht mehr zu sehen war. So freundlich wie hier auf dem Foto hat es leider auch nur selten ausgesehen, es war großteils sehr grau.

Es war aber trotzdem sehr schön und es hat auch gut getan, sich mal wieder etwas länger die Beine zu vertreten. Da ich seither etwas durchgefroren bin (es war nicht sehr kalt, aber ziemlich windig), werde ich mir jetzt mal eine warme Badewanne gönnen.

 

Sonntag, 6.12.

Guten Morgen! Gestern habe ich kein Update mehr geschrieben, da ich nach einem langen, heißen Bad den ganzen Abend mit Häkeln und Hörbuch verbracht habe. Nun ist die Decke fertig und ich habe schon ein ganzes Stück bei „Ein Mord zu Weihnachten“ gehört. Bisher gefällt mir der Krimi gut – er ist sehr gemächlich und klassisch.

Für heute habe ich mich vorgenommen, dass ich endlich ein paar der ausstehenden Rezensionen und sonstigen geplanten Beiträge schreibe. In der letzten Zeit konnte ich mich dafür mal wieder nicht so recht aufraffen. Vorher zünde ich aber mal das zweite Kerzchen an und öffne das heutige Türchen meines Adventkalenders.

Sonntag, Update um 17:00

Nach dem ich heute Vormittag meinen Beitrag geschrieben habe, habe ich immerhin drei Kurzrezensionen verfasst. Das ist weniger, als ich mir vorgenommen hatte, aber besser als nichts. Außerdem habe ich nochmal eine Partie Marzipan-Spekulatius-Kugeln gemacht. Davon hatte ich bei meiner Backaktion zu wenige gemacht, aber da diese sehr schnell und einfach sind, war das heute rasch erledigt. Ansonsten habe ich den Nachmittag mal wieder mit Puzzeln und Hörbuch verbracht. In „Ein Mord zu Weihnachten“ gab es zwar bisher noch keinen Mord, aber es ist eindeutig, dass die Weihnachtsgesellschaft so einiges zu verbergen hat.

Ich muss jetzt endlich mal ein wenig putzen und die Unordnung in meiner Küche beseitigen, aber danach werde ich wohl den Abend gemütlich auf dem Sofa ausklingen lassen. Da ich heute kein weiteres Update schreiben werde, wünsche ich euch noch einen schönen Abend und eine hoffentlich nicht zu stressige Woche!

13 thoughts on “Arianas Vorweihnachts-Lesewochen 2020 – 2. Wochenende

  1. Das klingt nach einem schönen, entspannten Wochenende. Ich glaub, dass ich auch ein bisschen handarbeiten werde an diesem Wochenende, wenn ich Zeit habe. Und einen Spaziergang wollen wir auch machen. Ich war die ganze Woche nicht draußen, da wird’s höchste Zeit für eine größere Dosis Firschluft!

    1. Ich war die letzte Woche auch nicht viel draußen, immer nur für kurze Wege. Ich hoffe, dass du Zeit findest für einen schönen Spaziergang!

  2. O, toll, dass Du mit dem Ausmisten angefangen hast. Magst Du darüber erzählen? Wieviel konntest Du schon entsorgen und was?

    Bin ganz neidisch, dass Du „Ein Mord zu Weihanchten“ hören kannst.
    Hier ist selbst das Buch schwer zu bekommen.

    Hoffe, Dein Spaziergang war schön.

    Liebe Grüße.

    1. Ich hab Deko, Büroartikel und CDs ziemlich radikal ausgemistet und mir außerdem meine „Elektro-Lade“ hergenommen. Dort hatte ich noch alle möglichen Kabel und Adapter von Geräten, die ich schon gar nicht mehr besitze. Ein bisschen habe ich auch meine Bastelsachen ausgemistet, aber da war ich doch sehr zögerlich. Eventuell werde ich doch einmal einen Blogeintrag darüber schreiben.
      Ich habe „Ein Mord zu Weihnachten“ letztlich bei Audible gekauft. Das Buch gäbe es zwar auch in der Bücherei, aber dort ist es bis Anfang Jänner entliehen.

  3. 10 Kilometer?! Wow! So weit sind wir nicht marschiert, das Wetter war aber auch nicht so toll. Zwar nicht windig wie bei dir, aber Sonne gab’s auch keine. Ich hoffe, die Badewanne hat dich gut wieder aufgewärmt. Bis morgen!

    1. Wenn man sich dabei mit Leuten vertratscht, die man seit mehr als zwei Monaten nicht gesehen hat, merkt man die Kilometer nicht so. 😉
      Hoffentlicht gibt es endlich mal wieder einen richtig schön sonnigen Tag.

  4. Huhu Neyasha,
    schön, dass es zumindest ein klitzekleines bisschen ruhiger bei der Arbeit geworden ist. Das ist – insbesondere jetzt in der Adventszeit – sehr schön. Dein Spaziergang hört sich auch abgesehen von der fehlenden Sonne wirklich toll an: KEKSPICKNICK!!! <3

    Ich wünsche dir einen tollen zweiten Advent!

    1. Ja, meine Arbeits-Todo-Liste bis Weihnachten ist zwar noch immer sehr lang, aber zumindest stehen bis Ende Jänner keine Online-Kurswochen mehr an.
      Danke, ich wünsche dir auch einen schönen zweiten Advent!

  5. Guten Morgen! „Was der Fluss erzähl“ hole ich mir vielleicht auch als Hörbuch, auch wenn ich von „Die dreizehnte Geschichte“ jetzt nicht sooo begeistert war (gefallen hat es mir aber).
    Die Decke ist ja schön geworden! In die Badewanne lege ich mich heute vielleicht auch noch – mit Hörbuch 🙂

  6. So eine tolle Decke! Handarbeiten wollte ich heute eigentlich auch noch, aber ich glaub, ich werde doch lieber lesen. Na ja, ein paar Stündchen hat der Tag ja noch, vielleicht klappt ja sogar beides. 🙂

Leave a Reply

Your email address will not be published.