Challenges Uncategorized

[Challenge] Bücher, die man gelesen haben muss

Ich möchte im Jahr 2013 nur an wenigen Challenges teilnehmen. Gerade in den letzten beiden Jahren hab ich sehr viel nach Listen gelesen und das möchte ich nun wieder etwas reduzieren (so sehr ich auch ein Listenfan bin).
Eine eigene Challengeidee werde ich euch vielleicht zu Beginn des Jahres vorstellen (ich werde sie dann wohl eher erst mit Februar starten) und abgesehen von dieser möchte ich an Milas 100 Bücher-Challenge teilnehmen. Zum einen würde ich ohnehin gern noch so einige Bücher der BBC-Liste lesen, zum anderen liebe ich Milas Blog und und würde sie auch lesend gern ein Stück weit bei ihrem Projekt begleiten. 
Es geht also darum, 12 Bücher von der Liste der 100 beliebtesten Bücher der Briten (bei einer Umfrage im Jahr 2003 ermittelt) zu lesen. Ob jeden Monat ein Buch gelesen werden muss oder man die 12 beliebig aufs Jahr verteilen kann, steht momentan noch nicht ganz fest. Fest steht dagegen, dass ReReads erlaubt sind, man die gelesenen Bücher auch für andere Challenges zählen kann und dass von jedem Autor auf der Liste nur ein Buch gelesen werden darf.

Die Liste bin ich bereits einmal durchgegangen, und zwar hier (inzwischen habe ich „Der Graf von Monte Christo“ sowie „Schuld und Sühne“ gelesen).

Ich hab mir nun mal überlegt, welche Bücher ich von der Liste gern lesen würde und bin bei einer ersten Auswahl gelandet – allerdings einer ganz spontanen Auswahl. Es gibt auf der Liste auch einige Bücher, die mir gar nichts sagen und über die ich mich erst informieren muss.
Ich werde dann ohnehin noch eine Liste starten, wo ich die gelesenen Bücher dieses Jahres verlinke, die folgende ist also nur eine erste Überlegung, welche Bücher also gedanklich auf meiner Leseliste des Jahres 2013 landen werden:
– 8. Nineteen Eighty-Four, George Orwell
– 17. Great Expectations, Charles Dickens
– 18. Little Women, Louisa May Alcott
– 28. A Prayer For Owen Meany, John Irving
– 32. One Hundred Years Of Solitude, Gabriel García Márquez
– 36. Treasure Island, Robert Louis Stevenson
– 54. Anna Karenina, Leo Tolstoy
– 59. Artemis Fowl, Eoin Colfer
– 77. The Woman In White, Wilkie Collins
– 100. Midnight’s Children, Salman Rushdie
Und einen ReRead würde mich bei folgenden Büchern reizen:

– 3. His Dark Materials, Philip Pullman


6. To Kill a Mockingbird, Harper Lee

10. Jane Eyre, Charlotte Brontë

14. Rebecca, Daphne du Maurier

58. Black Beauty, Anna Sewell
– 84. Gormenghast, Mervyn Peake
Damit wäre ich also schon mal bei mehr als 12 Büchern, die ich gern lesen würden – und damit sind die ersten Voraussetzungen für die Challenge geschaffen. 🙂

4 thoughts on “[Challenge] Bücher, die man gelesen haben muss

    1. Ich liebe ja "Jane Eyre" und "Rebecca" – wobei beide in einigen Punkten recht ähnlich sind; Daphne du Maurier wurde ziemlich offensichtlich von Charlotte Bronte inspiriert. 😉
      Ich bin gespannt, welche Bücher da so alles gelesen werden von der Liste.

  1. Also ich finde das ganz, ganz großartig! 🙂 Schön, dass ihr dabei seid Mädels. Die endgültigen Regeln stehen jetzt und sind auf meiner Challenge Seite zu finden. Verlinkungen kommen gleich.

    Ps: Deine Buchauswahl ist richtig toll! Midnight CHildren und To Kill a mockingbird liegen schon auf meinem Nachtschrank, ich bin gespannt. Dann hab ich noch "Vom Winde verweht" im Auge… aber gerade komm ich irgendwie von Game of thrones nicht weg… Ich muss das jetzt nun echt mal schnell auslesen. Dabei ist der 4. (englische) Band irgendwie gar nicht sooo spannend, da ist so viel unnötiges Zeug drin!

Leave a Reply

Your email address will not be published.Required fields are marked *

Ich akzeptiere