Buchstabengeplauder #5

Was macht man, wenn man zuhause schon einen Stapel Büchereibücher liegen hat und derzeit kaum zum Lesen kommt? Genau, man holt sich noch einen Stapel aus der Bücherei. 😉 Eigentlich wollte ich heute nur rasch eine überfällige DVD in meine nächstgelegene Zweigstelle zurückbringen, aber als ich schon mal da war … In erster Linie habe…

[Wiener Streifzüge] Neuwaldegg und Hameau

Beschreibung Stadtwanderweg Nr. 3 Startpunkt Neuwaldegg (Linie 43) Endpunkt derselbe wie der Startpunkt Gehzeit etwa 3 Stunden Diesen Stadtwanderweg bin ich schon vor einer ganzen Weile gegangen, aber da das damals ebenfalls im Frühling war (wenn auch etwas später im Frühling), passt der momentan ganz gut. Sonst war ich nämlich in der letzten Zeit immer…

Buchstabengeplauder #4

Ach, da nimmt man extra nicht an den Mini-7D7B teil, um viel zu schreiben und ausstehende Rezensionen zu tippen, und dann schaff ich da mal wieder nicht halb so viel wie geplant … Immerhin habe ich gestern wieder ein bisschen was geschrieben, aber von der geplanten Aufholjagd war ich weit entfernt. Irgendwie waren einfach so…

Axel N. Halbhuber – Ich geh dann mal heim

Genre: Sachbuch, Erfahrungsbericht Seiten: 206 Verlag: Amalthea ISBN: 9783850027083 Meine Bewertung: 3,5 von 5 Sternchen Sachbuch-Challenge Ohne großartiges Training möchte der Journalist Axel Halbhuber zu Fuß von Bregenz nach Wien gehen, also einmal quer durch Österreich auf dem Weitwanderweg 01. 59 Tage lang ist er unterwegs und legt dabei etwa 1000 Kilometer zurück, wandert durch…

[7 Days 7 Books] Miniversion doch ohne mich

Ich hatte hier angekündigt, dass Melanie und Mandy wieder ihre „7 Days 7 Books“-Aktion starten – und diesmal sogar mit einer viertägigen Miniversion. Ich hatte noch überlegt, ob ich beide Aktionen schaffe, aber leider passt es für mich derzeit nicht wirklich. Ich habe noch spontane Dienste dazubekommen, möchte außerdem morgen Nachmittag das schöne Wetter zum…

Ein Ausflug in meine schreiberische Vergangenheit

Vor ein paar Tagen habe ich in eine noch existierende Urversion meiner „Göttersteine“ hineingelesen. Die Gründe, weshalb ich überhaupt in die uralte Datei hineingeguckt habe, kann ich zwar jetzt nicht mehr nachvollziehen, aber ich bin froh, dass ich es getan habe. Einerseits hat es mir das beruhigende Gefühl gegeben, mich schreiberisch doch weiterentwickelt zu haben,…

Buchstabengeplauder #3

Hach, was war das für eine schöne Frühlingswoche! Da ich vorwiegend Abenddienste hatte, konnte ich auch richtig viel Sonne genießen. Einen neuen Streifzug gibt es aber trotzdem noch nicht, da mein Fuß noch immer nicht so ganz wiederhergestellt ist. Ich bin also meistens nur gemütlich in Parks herumgelungert. Lesegeplauder Ideales Wetter also, um in der…

[Ankündigung] Die 7 verrückten Büchertage kommen wieder!

Melanie und Mandy rufen wieder zu ihren „7 Days 7 Books“ auf – dieses Mal gibt es sogar zwei Termine. Von 20.-23. März wird es nämlich eine Mini-Version geben und von 14.-21. April dann die „richtige“ Aktion. Da ich beim letzten Mal nicht mitgelesen habe und somit also voriges Jahr zu Ostern das letzte Mal…

Doris Lessing – Afrikanische Tragödie

Genre: Gegenwartsliteratur Seiten: 256 Verlag: Fischer Taschenbuch Verlag ISBN: 978-3596257478 Meine Bewertung: 4 von 5 Sternchen Ein Jahr mit Nobelpreisträgern Ein paar unbedachte Worte ihrer Freundinnen reißen die dreißigjährige Mary aus ihrem angenehmen Leben als alleinstehende Sekretärin in der Stadt und bewegen sie dazu, den mittellosen Farmer Dick Turner zu heiraten. Doch die Ehe bringt…

Buchstabengeplauder #2

Gelesene und geschriebene Buchstaben Diese Woche hat es mal wieder in sich. Großartig zum Lesen bin ich mal wieder nicht gekommen (und werde ich die nächsten Tage vermutlich auch nicht), aber immerhin habe ich am Montag bei meiner Familie ein halbes Lesestündchen im sonnigen Garten untergebracht. Ich habe diesen kleinen Moment sehr genossen, auch wenn…