Lesetage

[Konstanzes Herbstlesen] 10. + 11. Oktober

Mit dem zweiten Oktoberwochenende ist auch ein weiteres Wochenende mit Konstanzes Herbstlesen da.

Ich bin heute schon seit einer Weile wach, bin aber noch nicht recht in die Gänge gekommen. Hinter mir liegt eine unglaublich anstrengende Woche. Ich musste jeden Tag Webinare über Zoom betreuen und auch sonst war sehr viel los in der Arbeit, weshalb ich kaum jemals vor halb acht am Abend nach Hause gekommen bin. Zumindest konnte ich aber The Wonder von Emma Donoghue auslesen, das ich sehr fesselnd, aber auch beklemmend fand.

Da die nächste Woche in der Arbeit vermutlich auch sehr stressig wird, bin ich froh, dass vor mir nun ein ruhiges Wochenende liegt; ich muss nur ein paar Haushaltsdinge erledigen. Gestern habe ich endlich einen neuen Staubsauger gekauft (mein alter ist seit über einer Woche kaputt) und so ist ganz dringend staubsaugen und putzen angesagt. Da das Wetter ab heute Nachmittag schlecht werden soll, werde ich aber vielleicht jetzt noch einen Spaziergang machen und außerdem Herbstpflanzen für meinen Balkon kaufen. Putzen kann ich auch noch, wenn es regnet.

Darüber hinaus habe ich nichts vor und kann mich dann also mit Büchern, Hörbüchern und Häkelsachen auf dem Sofa einrollen. Dabei werden mich weiter The Princess Bride von William Goldman und Der König der Krähen von Katharina Hartwell begleiten. Bis später!

Update um 15:00

Ich habe dann nur eine Mini-Spazierrunde gedreht und bin im Zuge dessen auch gleich zum nahen Gartencenter, um dort Herbstpflanzen zu kaufen. Zuhause habe ich dann Ofengemüse zubereitet, mit Hörbuch im Ohr die Pflanzen eingetopft, den neuen Staubsauger ausgepackt und zumindest mal drinnen und draußen staubgesaugt. Das ist jetzt das erste Wochenende seit längerem, dass ich gar keine Wanderung geplant habe. Aber ich bin diesmal etwas zu faul dafür und außerdem ist wandern sicher noch länger möglich, während vermutlich die Tage, an denen ich noch am Balkon sitzen kann, nun sehr selten werden.

Daher werde ich mich jetzt zum Lesen auf den Balkon setzen. Allerdings bin ich mir noch nicht ganz sicher, welches Buch ich mir schnappe. Auf The Princess Bride ich momentan nicht so große Lust. Mal sehen, was mich von meinem SuB anspringt.

 

Update um 20:00

Ich konnte am Nachmittag tatsächlich noch eine Weile am Balkon lesen, ehe es zu windig und ungemütlich wurde. Als Lektüre habe ich mir Schildkrötentage von Sophie Reyer begonnen, das ich letztes Jahr zu Weihnachten beim Schrottwichteln in der Arbeit zugelost bekommen habe. Ich war mir damals schon nicht sicher, ob ich das Buch lesen will und nun, nach gut 50 Seiten, bin ich mir immer noch nicht sicher. Daher habe ich dann lieber wieder zum Hörbuch gegriffen und habe mit Der König der Krähen im Ohr zunächst für Ordnung in der Küche gesorgt und dann nach längerer Pause mal wieder mit einem Puzzle begonnen.

Und jetzt, nach dem Abendessen, bin ich irgendwie unentschlossen. Weiterpuzzeln? Häkeln? Schildkrötentage weiterlesen? Ein neues Buch anfangen?

Sonntag, 11.10.

Guten Morgen! Auf zum zweiten Teil dieses Herbstlesen-Wochenendes. Ich habe gestern Abend dann noch ein wenig mit Hörbuch gepuzzelt und ansonsten nicht mehr gelesen. Stattdessen habe ich bei der Serie „Away“ weitergeschaut, bei der es um eine erste Mission zum Mars geht. Die Serie ist eher ruhig erzählt und konzentriert sich mehr auf die Figuren und ihre Hintergründe als den Science Fiction-Anteil und mir gefällt sie bisher sehr gut. Heute habe ich im Bett schon ein wenig The Princess Bride weitergelesen. Auf das Buch hatte ich gestern nicht so recht Lust, aber heute bin ich wieder in der passenden Stimmung dafür.

Heute ist Wahlsonntag in Wien, aber ich habe schon letzte Woche per Briefwahl gewählt. Es sind heute auch keine großen Überraschungen zu erwarten, aber mal sehen, was die ersten Hochrechungen zeigen werden (die aber vermutlich aufgrund der großen Zahl an Wahlkarten noch nicht allzu aussagekräftig sein werden). Ich muss also nicht mehr ins Wahllokal, werde mich aber vielleicht jetzt zu einem kleinen Spaziergang zur Donau aufmachen. Nachdem gestern Abend das Wetter umgeschlagen hat, schaut es jetzt wieder erstaunlich freundlich draußen aus. Da aber spätestens am Nachmittag wieder Regen angesagt ist, muss ich die paar Sonnenstrahlen schnell noch nutzen.

Update um 13:00

Ich habe tatsächlich noch ein wenig schönes Wetter erwischt, als ich vorher eine kleine Runde am Donaukanal gemacht habe. Auf dem Rückweg ist es dann allerdings recht windig geworden und die Wolkendecke ist dichter geworden – ich war also gerade noch rechtzeitig unterwegs.

Ich habe unterwegs ein kurzes Päuschen gemacht und bei Schildkrötentage weitergelesen und dabei festgestellt, dass ich das Buch nicht weiterlesen werde. Ich finde die Dialoge sehr seltsam und es interessiert mich auch nicht so wirklich, was weiter mit der Hauptfigur passiert. Wie JED schon in den Kommentaren festgestellt hat, gab es wohl einen guten Grund, weshalb das beim Schrottwichteln gelandet ist. 😉

Nachdem ich jetzt gerade auch schon das restliche Ofengemüse von gestern gegessen habe, werde ich mich nun wieder meinem Puzzle und dem Hörbuch zuwenden. Ein Foto vom Zwischenstand des Puzzles gibt es dann später.

Update um 15:30

Ich habe jetzt eine ganze Weile mit Puzzle und Hörbuch verbracht, links seht ihr mein Motiv. Ich liebe die Puzzles von Falcon, weil die Teile eine so gute Qualität haben, aber dieses Motiv ist ehrlich gesagt ein bisschen mühsam. Es ist relativ schwierig, größere Flächen zu finden und dementsprechend Teile zuordnen zu können. Trotzdem kann ich mich nur schwer davon losreißen. Der König der Krähen ist zudem auch gerade sehr spannend und hat also dazu beigetragen, dass ich jetzt so lange Zeit mit dem Puzzle verbracht habe.

Ich habe mir aber fest vorgenommen, dass ich an diesem Wochenende zumindest eine meiner zahlreichen ausstehenden Rezensionen schreibe. Das werde ich daher jetzt endlich mal machen!

Update um 21:00

Ich habe am Nachmittag zumindest eine Rezension geschrieben und zwar zu Greenwood von Michael Christie. Danach habe ich mir mal die ersten Hochrechungen der Wienwahl angesehen, die zwar nicht überraschend sind, aber insofern erfreulich, da die FPÖ weit abgestürzt ist.

Außerdem habe ich noch ziemlich viel Zeit mit dem Puzzle und meinem Hörbuch verbracht. Ich weiß schon, weshalb ich nun wieder für eine Weile kein Puzzle angerührt habe: Wenn ich erst einmal mit einem beginne, ist das die reinste Sucht. Mit schwerem Herzen habe ich mich schließlich losgerissen vom Puzzle und noch ein paar Reihen bei der Babydecke weitergehäkelt, die bis Weihnachten fertig werden muss. Bis dahin ist zwar noch eine Weile Zeit, aber ich möchte im Dezember keinen Stress damit haben.

Jetzt werde ich wohl noch ein wenig bei The Princess Bride weiterlesen und mir vielleicht noch ein heißes Bad gönnen. Da das für heute mein letztes Update war, wünsche ich euch noch einen schönen Abend und eine gute Woche! Vielen Dank für das gemütliche gemeinsame Lesewochenende und all eure Kommentare, die ihr bei mir hinterlassen habt!

45 thoughts on “[Konstanzes Herbstlesen] 10. + 11. Oktober

  1. Das klingt wirklich nach einer besonders anstrengenden Woche! Dann drücke ich die Daumen, dass das Wetter hält, bis du einen Spaziergang und den Balkon gemacht hast, und würde empfehlen, dass du es mit dem Putzen nicht übertreibst, damit dir ein bisschen mehr Sofa- und Erholungszeit bleibt. 🙂

      1. Sehr gut, dass du es damit nicht übertrieben hast! 😀 Für was für einen Staubsauger hast du dich denn entschieden? Du hattest ja auch überlegt vom Bodenstaubsauger wegzugehen, wenn ich mich recht erinnere. 🙂

        Dein Balkon ist wirklich hübsch geworden – kein Wunder, dass du das Ergebnis ebenso wie den Sonnenschein etwas genießen wolltest. Bei uns wurde es heute auch überraschend sonnig (und dadurch mal wieder warm in der Wohnung), obwohl Regen vorhergesagt war. *g* Und du bist definitiv nicht „faul“, weil du mal ein Wochenende ohne Wanderung verbringst. Nach der von dir geschilderten Woche brauchst du einfach etwas Generationszeit daheim! 🙂

        Ich bin gespannt, welches Buch es bei dir am Ende geworden ist!

        1. Letztendlich habe ich doch wieder einen ganz schnöden Beutelstaubsauger gekauft. Was der Bauer nicht kennt – oder so. *gg*
          Hier war es in der Sonne auch nochmal richtig warm. Ich habe im Pullover am Balkon gewerkelt und bin dabei richtig ins Schwitzen gekommen.

        2. Der Staubsaugerkauf musste ja auch schnell gehen, da war ja keine Zeit mehr um weitere Informationen zu sammeln und sich doch für einen anderen Staubsaugertyp zu entscheiden! *g*

          Was für ein Puzzle machst du den gerade? Ich bin ja immer so neugierig auf die Motive! 🙂 Und wofür hast du dich nach dem Abendessen entschieden?

        3. Das war eigentlich eh ganz gut, dass es schnell gehen musste und ich letzte Woche auch einfach keine Zeit und keine Nerven hatte, lange über da Modell nachzudenken. Sonst recherchier ich ja gern mal endlos bei solchen Anschaffungen.
          Ich habe heute Abend nicht mehr allzu viel gelesen, nur noch ein klein wenig gepuzzelt und ansonsten bei der Serie „Away“ weitergeschaut. Morgen bei besserem Licht werde ich das Puzzle mal fotografieren.

        4. Von der Serie „Away“ hatte ich bislang noch nichts gehört, das klingt aber nett. Nachdem ich gerade eine Anthologie mit hohem SF-Anteil gelesen habe, bin ich grundsätzlich in der Stimmung für charakterkonzentrierte SF.

          Dein Start in den Tag klingt wunderbar entspannt! Ich drücke die Daumen, dass das Wetter hält, bist du entspannt Sonne und frische Luft getankt hast. 🙂

        5. Der rote Wein ist ja wunderschön – ich mag es, wenn er so an Gebäuden hochwächst!

          Das Puzzle ist auch cool! Vor dem Motive habe ich auch schon gestanden aber da wir gerade vorher erst eine Buchhandlung von außen gepuzzelt hatten, war mein Mann dagegen. Die Masse an Buchrücken sieht auch wirklich herausfordernd aus! Aber so hast du immerhin länger etwas vom Puzzle und mehr Hörbuchzeit … *dumdidum*

          Viel Erfolg beim Rezensionenschreiben! 🙂

        6. Ich habe ja von dieser Serie schon zwei andere gepuzzelt (The Haberdashers Shoppe hatte ich von Lyne ausgeliehen; The Quilt Shop hatte ich mir im Sommer gegönnt), die ich ein bisschen einfacher gefunden habe. Aber allgemein liebe ich diese Motive von Falcon, ich würde die am liebsten alle kaufen. *g*

        7. Die Motive sind ja auch hübsch! Und wenn du immer noch so viel Freude an dem Künstler hast, dann lohnt es sich ja auch, wenn du dir im Laufe der Zeit noch ein paar Puzzle von ihm gönnst. Und ja, Puzzle sind schreckliche Zeitfresser! Das ist noch so eine Tätigkeit, die ich in der Woche nur mit einem Wecker neben mir mache, weil ich sonst mal eben ein paar Stunden „verliere“. 😀 Aber es hat dich entspannt und dir Freude bereitet und das ist aktuell doch so viel wert! 🙂

          Mit der Decke bist du ja schon richtig weit gekommen und die Farben sind wirklich hübsch und „geschlechtsneutral“. Wie viel musst du denn da noch machen, bis du fertig bist?

        8. Wenn ich die Decke quadratisch mache, wie ich es ursprünglich vorhatte, habe ich jetzt ein Viertel. Eventuell ist das aber sogar zu groß für eine Babydecke, also mal sehen.

  2. The Wonder will ich auch unbedingt noch lesen. Ich habe von Emma Donoghue „Slammerkin“ gelesen, das hat mir sehr gefallen. Ich hoffe, du kannst dich dann beim Herbstlesen ordentlich von der anstrengenden Woche erholen!

      1. Bei Euch war es schön sonnig! Hier wurde es mehr und mehr durchwachsen und windiger und irgendwann kam mal Regen (mit etwas Hagel) und seit ein paar Stunden regnet es runter. Störte mich nicht, ich saß mit Decke im Lesesessel. Schön, dass Du heute Zeit auf dem Balkon verbringen konnstest – mit den Pflanzen (das Ergebnis sieht schön aus) und Lektüre.

        1. Hier ist es recht wechselhaft an diesem Wochenende, aber auf jeden Fall deutlich schöner als ich erwartet hätte.

  3. Schön hast du es dir auf deinem Balkon gemacht. 🙂
    Das steht für mich auf jeden Fall auch in den Ferien an: Die Bluemtöpfe neu bestücken und den Garten winterfertig machen. Was das genau alles beinhaltet, muss ich noch rausfinden. 😀

    1. Mein Balkon ist derzeit noch ein wenig am Übergang vom Sommer zum Herbst, da ich noch immer Tomaten und Pflücksalat ernte und auch noch nichts winterfertig gemacht habe. Wobei ich ja jedes Jahr Lust hätte, meinen Balkon mal so richtig gemütlich-winterlich einzurichten, was ich dann aber nie mache (lohnt sich auch nicht wirklich, da ich im Winter wenig am Balkon bin).

    1. Danke! Da mein Balkon in letzter Zeit schon nicht mehr allzu ansehnlich war, da einige Pflanzen vertrocknet sind und nach einigen stürmischen Tagen überall Erde und Blätter verteilt wurde, bin ich auch sehr glücklich über meinen Herbstbalkon.

      1. Ich glaube mein Kommentar wurde gerade verschluckt, weil ich vergessen hatte meine Andresse einzutragen. Daher nun nochmal.
        Auch wenn du es als mühsam beschrieben hast, finde ich dein Puzzle wirklich sehr hübsch. Vor allem gefallen mir die Farben.

        1. Ja, ich mag die Farben auch. Und so mühsam ist es dann doch nicht. Ich hatte zwischendurch einen kleinen Hänger, aber seither komme ich wieder ganz gut voran.

  4. Oh, Ihr habt ja echt noch shcönes Wetter. Das machst Du richtig mit dem Balkon. Bei mir ging das heute schon nicht mehr. Aber auf der Couch ist es auch schön.

    1. Bei uns wars das jetzt anscheinend auch erst mal mit dem schönen Wetter. Aber dann kann ich mich wenigstens mit gutem Gewissen auf der Couch einrollen. 😉

    1. Ich nutze ja meinen Balkon im Herbst und Winter recht wenig, insofern ist das vielleicht eh verlorene Liebesmüh mit den Herbstpflanzen. Aber ich möchte zumindest gern einen hübschen Anblick haben, wenn ich vom Wohnzimmer nach draußen schaue.

  5. Was sagst du zu „Der König der Krähen“? Das Buch bekommt ja ziemlich viele positive und begeisterte Bewertungen, wenn man sich das online mal so anschaut. Da werde ich ja dann immer neugierig und zugleich skeptisch 😀 Aber ich weiß nicht, ob das inhaltlich was für mich wäre…

    1. Es ist ein sehr ruhiger und stimmungsvoller Fantasyroman. Die Hintergrundwelt ist interessant und gut ausgebaut und mittlerweile ist die Hauptfigur auf einer Reise, was ich persönlich ja immer sehr mag.
      Ich muss aber sagen, dass mich die Geschichte bisher emotional noch nicht so gepackt hat. Ich kann sie dennoch sehr empfehlen!

  6. Hihi, Vorsicht bei Büchern, die man beim Schrottwichteln bekommen hat. Die sind da nicht umsonst gelandet. Das fand wohl schon ein anderer doof.

    Dann hoffe ich, dass Du schöne Fotos vom Donau-Spaziergang mitbringst. Ich wusste gar nicht, dass bei Euch heute Wahlen sind (die Nachrichten zu Corona dominieren im Moment alles).

    1. Tja, inzwischen habe ich das Buch auch tatsächlich abgebrochen. War nicht so mein Fall.
      Hier in Wien dominiert die Wahl natürlich schon seit Wochen die Medien, aber Gemeinderats- und Bezirkswahlen sind vermutlich für die internationalen Medien nicht soooo interessant.

    1. Ich war ja ehrlich gesagt schon letztes Jahr skeptisch, als ich es bekommen habe, aber zumindest habe ich es damit versucht. Vielleicht sollte ich es dieses Jahr wieder weiterwichteln, falls wir das nochmal wiederholen. *gg*

  7. Ah, Dir ging es ähnlich wie mir – ich habe auch über das Puzzle-Spiel und das Hörbuch etwas die Zeit aus den Augen verloren . Ich mache mit beidem aber gleich weiter. *g*

  8. „König der Krähen“ habe ich jetzt gleich mal gegoogelt und notiert. Scheint toll zu sein.
    Und Dein Puzzle sieht wirklich schön aus. Klingt nach einem entspannten Sonntag.

    1. Ja, es war ein sehr entspannter Sonntag! Inzwischen werde ich leider schon wieder unruhig, weil die nächste Woche wieder ziemlich herausfordernd wird in der Arbeit und ich gerade überhaupt nicht will, dass das Wochenende aufhört.

Leave a Reply

Your email address will not be published.