Streifzüge

Eindrücke aus Bad Ischl

Wie schon im Vorjahr bin ich zu Silvester mit einer Freundin für ein paar Tage aus Wien geflüchtet. Zwar haben sich die Bad Ischler (vor, zu und nach Silvester) als ebenso schießwütig wie die Wiener entpuppt, aber wir hatten dennoch sehr entspannte Tage im Salzkammergut. Am ersten Tag gab es sehr viel Schneefall, am nächsten Tag dann sehr viel Sonnenschein und danach Regen- und Tauwetter. Wir haben Ausflüge auf den Siriuskogel, auf die Katrin und zur Burgruine Wildenstein gemacht, sind durch Schnee bergauf und bergab gestapft, waren auf dem „Kaisereis“ eislaufen, waren in der Kaiservilla und im Zeitgeschichte Museum Ebensee und haben so ziemlich jedes Kaffeehaus in Bad Ischl besucht.
Kurz: Es waren vier sehr schöne Tage und ich habe natürlich auch einige Impressionen mitgebracht.
 
Durch den verschneiten Wald hinauf auf den Siriuskogel
Ein Schneeschwein

 

Kaiservilla
die Esplanade in Bad Ischl
Blick auf Bad Ischl aus der Seilbahn
Bergpanorama
Blick von der Katrin Richtung Hallstätter See
Blick von der Katrin Richtung Feuerkogel
„Kaisereis“ im Kurpark (im Hintergrund das Kongresshaus)
Abendstimmung mit Blick auf die Katrin

5 thoughts on “Eindrücke aus Bad Ischl

  1. Was für wunderschöne Bilder! Besonders die beiden letzten haben es mir angetan – Abendstimmung, Schnee bzw. Eis und Berge passen einfach perfekt zusammen!

    Schön, dass diese vier Tage für euch so erholsam waren, auch wenn ihr dem Geböller nicht ganz entkommen konntet. Sollte es mich jemals nach Bad Ischl verschlagen (zugegeben, das ist sehr unwahrscheinlich) weiß ich nun ja schon mal, wen ich nach Kaffeehaus-Tipps fragen kann. 😉

    1. Es war wirklich sehr schön dort und die Abendstimmung war umso erfreulicher, da für diesen Tag ursprünglich Regen angekündigt war.

      Sollte es dich tatsächlich mal nach Bad Ischl verschlagen, dann empfehle ich einerseits die Kaffeesiederei Immervoll (modern, ein bisschen shabby chic udn dabei sehr gemütlich) und andererseits das Café Zauner (ein traditionsreiches Kaffeehaus in Bad Ischl mit den in ganz Österreich bekannten Zaunerstollen – wobei ich persönlich die Zaunerkipferl noch besser finde ;-)).

    2. Oh, dann war das schöne Abendwetter wirklich eine nette Überraschung! 🙂

      Okay, die beiden Empfehlungen merke ich mir schon mal! Jetzt muss ich das nur noch mit dem Reisen auf die Reihe bekommen. *g*

Leave a Reply

Your email address will not be published.Required fields are marked *

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.