Lesetage

Faschingslesen mit Lyne – Sonntag

Guten Morgen und willkommen zurück zum Lesewochenende von Lyne und mir! Wir freuen uns auch heute wieder jederzeit über spontane MitleserInnen – meldet euch einfach in den Kommentaren, damit wir euren Beitrag verlinken können.

Mitlesende:

 

Hier könnt ihr nachlesen, was ich gestern so gelesen habe. Im Bett habe ich dann noch ein wenig an The Writer’s Map weitergelesen. Heute zeige ich euch zum Einstieg mal die Weste, die ich derzeit häkle (nach dieser Anleitung):

Wie ihr seht, wird das ganze kreisförmig in Runden gehäkelt; die Ärmel werden dann nachträglich direkt an die Armlöcher drangehäkelt:

Da ich eine andere Wolle verwende als in der Anleitung (reine Baumwolle, daher nicht sehr dehnbar), hoffe ich mal, dass Form und Größe am Ende passen. Ich habe zwischendurch schon mal ein wenig probiert, aber da ich über Hauben, Stirnbänder und Schals hinaus noch nie Kleidung gehäkelt habe, tu ich mir mit der Einschätzung recht schwer.

Heute werde ich also sicher weiter mit Hörbuchuntermalung an diesem Projekt häkeln. Ich möchte außerdem ein paar Blogbeiträge vorbereiten und – wenn ich mich bei dem neblig-kalten Wetter aufraffen kann – joggen gehen. Dazwischen bringe ich hoffentlich auch einige Lesezeit unter.

Bis später und habt einen guten Start in den Tag!

 

1. Update um 13:00

Bis jetzt habe ich nicht gehäkelt, sondern weiter an meiner Weltkarte gepinselt. Ich frage mich allmählich, ob ich damit jemals fertig werde. Noch immer hänge ich an den Höhenschichten fest und da bin ich auch noch immer nur bei einem (kleinen) Teil der bekannten Welt. Zumindest konnte ich dabei weiter meinem Hörbuch lauschen. Rattle His Bones, der 8. Krimi mit Daisy Dalrymple, führt ins Natural History Museum, wo Daisy es mit Mord und Diebstahl zu tun bekommt, obwohl sie doch eigentlich nur für einen Artikel recherchieren wollte. Die Krimihandlung an sich entwickelt sich sehr gemächlich und ich habe etwas Probleme, mir die verschiedenen Namen zu merken – das ist bei Hörbüchern meiner Meinung nach noch schwieriger. Da ich das Setting sehr gern mag, stört mich aber das langsame Voranschreiten des Plots nicht.

Mal sehen, ob ich heute auch noch in Die Gräfin von Parma reinlese. Das Buch lockt mich bislang noch nicht so sehr.

 

2. Update um 18:00

Ich habe gerade eben Rattle His Bones zu Ende gehört – und daneben auch die Höhenkarte zumindest von dem kleinen Teil fertiggestellt. Dazwischen habe ich mal eine Pause für einen kleinen Spaziergang (ich konnte mich einfach nicht zum Joggen aufraffen) gemacht und habe spontan Bananenbrot gebacken.

Rattle His Bones war auf jeden Fall ein sehr netter Krimi. Der vorige Daisy Dalrymple-Band hat mich ja nicht so überzeugt, aber dieser hier war wieder deutlich besser. Jetzt freue ich mich schon auf den nächsten, den ich aber wohl nicht als Hörbuch horchen werde, da ich die Stimme der Sprecherin etwas nervig fand.

Jetzt werde ich mal eine kleine Blogrunde drehen und dann überlegen, ob ich noch ein wenig auf dem Sofa lese oder endlich meine geplanten Blogbeiträge schreibe.

 

3. Update um 23:00

Ich war am Abend noch sehr fleißig und habe drei Kurzrezensionen sowie eine „lange“ Rezension geschrieben und noch einen weiteren Blogbeitrag vorbereitet. Eine weitere Rezension ist außerdem schon seit einigen Tagen fertig. Das bedeutet, dass ich derzeit sage und schreibe vier fertige Blogbeiträge in der Hinterhand habe, was für mich mehr als ungewöhnlich ist – normalerweise veröffentliche ich meine Beiträge direkt und habe höchstens mal einen vorbereitet.

Danach habe ich den Fehler gemacht, nochmal meine Karte zu öffnen und zu überlegen, wie ich nun weitermache. Ich möchte ja „atlasartige“ Karten erstellen und dafür benötige ich auch ein Gradnetz. Daraufhin habe ich mich an der Frage aufgehängt, wie ich in Gimp ein Gradnetz erstellen kann, wenn ich Hammer-Projektion verwende und also nicht einfach mit geraden Linien arbeiten kann, die im rechten Winkel zueinander stehen. Nein, ich habe noch keine Lösung gefunden und nein, ich glaube nicht, dass es normal ist, sich mit solchen Fragen auseinanderzusetzen, wenn man eine Karte für eine Fantasywelt erstellen will …

Auf jeden Fall lasse ich das Problem für heute mal ruhen und werde mich nun mit einem Buch ins Bett verziehen.

Gute Nacht! Danke, dass ihr an diesem Lesewochenende so eifrig mitgelesen und kommentiert habt!

22 thoughts on “Faschingslesen mit Lyne – Sonntag

  1. Guten Morgen! Ich bin immer wieder hin und weg, wenn ich Handarbeitsprojekte in dieser Form sehe. Du kommst mit der Weste ja gut voran. Häkeln, Stricken, Knüpfen erinnern mich auch immer an meine Schwester, die dafür ein Händchen hatte …Bis später!

    1. Ja, es geht ganz gut voran. Da man nur in Runden häkelt, ist es relativ simpel und dank der eher löchrigen Struktur kommt man rasch voran.

  2. Guten Morgen, also die Farbe der Weste ist wirklich toll. Bin schon auf das Endergebnis gespannt.
    Ich hab mir theoretisch auch Rezension für heute vorgenommen. Mal sehen, wie weit ich komme.

    1. Ich mag die Farbe auch sehr gern – eine richtige Frühlingsfarbe. Hoffentlich bekomme ich die Weste auch bis zum Frühling fertig. 😉
      Bei mir stehen heute ein paar andere Blogbeiträge auf dem Programm, aber Rezensionen muss ich auch noch einige schreiben. Ich war in der Hinsicht in den letzten Wochen eh sehr fleißig, aber da ich auch relativ viel gelesen habe und noch Bücher vom letzten Jahr nachziehe, komme ich trotzdem mal wieder nicht mit dem Rezensieren hinterher …

        1. Ich war noch unerwartet fleißig und habe eine ganze Reihe von Rezis geschafft (wenn auch großteils als Kurzrezensionen). Vielleicht schaffe ich es irgendwann doch, sie alle mal abzuarbeiten.

  3. Guten Morgen! Ich bin heute auch mit dabei (https://allesausserlyrik.de/faschingslesen-mit-lyne-und-neyasha/). 🙂

    Die Weste sieht auf jeden Fall spannend aus. Im Moment kann ich mir noch nicht vorstellen, wie sie genau sitzt (also ich verstehe schon das Prinzip, habe aber ein Vorstellungsproblem, mit dem Halbkreisabschluss vorne). Wird aus der oberen Rundung dann ein Kragen im Nacken? Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Spaß beim Häkeln und Hörbuchhören und drücke die Daumen, dass die Größe passt. 🙂

    1. Sehr schön, dass du heute mit dabei bist! 🙂

      Genau, aus der oberen Rundung wird ein Kragen. Ich hoffe, dass die Weste dann auch schön fällt – mit der reinen Baumwolle kommt sie mir doch etwas steifer vor als sie vermutlich sein sollte.

      1. Baumwolle wird ja mit Nutzung weicher, vielleicht passt das ja dann am Ende. 🙂

        Oh, anhand des englischen Titels hatte ich die Geschichte gar nicht erkannt, aber diesen Daisy-D.-Teil hatte ich auch als letztes gelesen und gemocht. Viel Spaß damit! Was die Namen angeht, so fällt mir das auch häufig schwer, vor allem, wenn ich ein paar Tage Pause beim Hörbuchhören gemacht habe. Mit etwas Glück gibt es irgendwo online eine Inhaltsbeschreibung, die eine spoilerfreie Charaktervorstellung mit sich bringt, mit der man dann seine Erinnerungen auffrischen kann. *g*

        Was die Weltkarte angeht, so kann ich verstehen, dass du gern etwas mehr Fortschritt sehen würdest. Auf der anderen Seite hast du so noch viele Stunden Beschäftigung für die Hände, wenn du Hörbücher hören willst! 😉

        1. Schön, dass du heute so gut mit der Karte vorangekommen bist und sogar das Hörbuch beendet hast. Bananenbrot klingt sehr gut – davon hätte ich jetzt gern ein Stückchen ab. *g*

          Ich bin gespannt, was du heute Abend noch so auf Reihe bekommst! Für mich heißt es jetzt nur noch aufs Essen warten (das eine Stunde im Ofen benötigt *zappel*) und den Tag mit meinem Mann ausklingen lassen. Vielleicht schau ich vor dem Schlafengehen noch einmal vorbei, aber ansonsten ist heute für mich Schluß mit dem Lesetag – danke für das gemütliche Beisammensein. 🙂

        2. Ich war noch richtig produktiv und bin sehr stolz auf mich: Drei Kurzrezensionen, eine „lange“ Rezension und ein kleiner Rückblick auf meinen Silvesterurlaub sind vorbereitet und harren ihrer Veröffentlichung. 🙂

          Euer Essen müsste inzwischen ja auch fertig sein. Ich hoffe, es schmeckt euch gut und ihr könnt den Abend gemütlich ausklingen lassen. Danke fürs Mitlesen!

        3. Wow, das nenne ich mal fleißig! Ich finde ja immer, dass es ein gutes Gefühl ist, wenn man so viele Beiträge in fertig hat und so weiß, dass der Blog für die kommenden Tage oder Woche damit gut bestückt ist. 🙂

          Danke! Das Essen war lecker, auch wenn es mal wieder länger als eine Stunde benötigte – irgendwie klappt das mit mir und Kartoffeln im Ofen nie so wie es im Rezept steht. *g*

  4. Ach, du hast einen neuen Post gemacht. Das hab ich natürlich übersehen 😀

    Die Jacke sieht ja toll aus. Ich drücke die Daumen, dass sie dann auch wirklich passt. Wäre ja echt Schade, wenn nicht.

    1. Danke fürs Daumendrücken, das kann ich vermutlich gut gebrauchen. Ich habe nämlich nicht die Geduld, ein Projekt nochmal neu zu beginnen, wenn etwas nicht passt.

      1. Das kann ich verstehen. Da hätte ich vermutlich auf keine Muse für und würde stattdessen lieber was anderes anfangen wollen.

        Das Natural History Museum als Handlungsort deines Hörbuchs klingt gut. Das würde mich auch reizen. Aber wenn der Krimipart so gemählich fortschreitet, würde es mir vermutlich doch zu langweilig werden.

  5. Vielleicht sollten Hörbücher mit einem leicht zugänglichen Kapitel – also für das Hin-und Zuckspringen – oder einem pdf/Beiblatt bei CDs kommen, aus dem sich die handelnden Personen bei Bedarf aufrufen lassen. Es ist ja doch schwieriger, mal eben „zurückzublättern“ … Du bist also bei der Weltkarte – war da nicht gestern in Deinem Beitrag von einer Stadtkarte die Rede?

    1. Ich hätte mir wohl nebenbei die Namen notieren müssen, aber wenn ich gerade mit Häkeln oder Zeichnen beschäftigt bin, mach ich das halt nicht. So ein Beiblatt/pdf fände ich da wirklich praktisch.
      Ja, ich wollte mich gestern eigentlich der Stadtkarte zuwenden. Da ich immer noch nicht weiß, wie ich sie am besten angehen soll, habe ich stattdessen aber doch lieber bei der Karte weitergepinselt, bei der ich zumindest diese Entscheidung nicht mehr treffen musste.

      1. Nun, das Hörbuch hat Dich gut unterhalten, mit Deiner Weltkarte bist Du weiter gekommen und der Abend wird hoffentlich entspannt ausklingen. Klingt hervorragend! 🙂
        Danke für den Lesetag!

  6. Na, das klingt doch nach einem schönen und abwechslungsreichen Tag bei dir! 😀
    Ich habe heute nicht mehr so viel gelesen, aber meinen Kerkeling habe ich noch beendet, und er hat mir sehr gut gefallen. War wirklich berührend und toll geschrieben mit mehr Tiefe und klugen Gedanken, als ich das erwartet hatte. Wirklich lesenswert, fand ich.
    Danke nochmal für die Aktion, ohne die hätte ich wahrscheinlich wieder nicht wirklich was gelesen dieses Wochenende – aber ich habe fest vor, dass ich gleich dran bleibe und mir das nächste Buch vornehme. 🙂

    1. Hast du von Kerkeling auch „Ich bin dann mal weg“ gelesen? Ich fand das ziemlich gut und erfrischend ehrlich.
      Freut mich auf jeden Fall, wenn dich die Aktion zum Lesen gebracht hat. Zu welchem Buch hast du als nächstes gegriffen?

      1. Oh, da habe ich ja gar nicht mehr drauf geantwortet!
        Nein, das habe ich noch nicht gelesen, habe es mir aber gleich auch noch von meiner Mutter ausgeliehen, es wartet also jetzt darauf, dass ich mich ihm widme. 🙂

Leave a Reply

Your email address will not be published.Required fields are marked *

Ich akzeptiere