Uncategorized

Aktion von Zwillingsleiden: Bücher-Blogs Made in Austria

evi von „Zwillingsleiden“ stellt seit Anfang letzter Woche auf ihrem Blog österreichische Bücherblogs vor, was ich für eine feine Idee halte. Nicht, dass ich allzu patriotisch wäre oder es beim Lesen eines Blogs eine große Rolle spielt, woher die Schreiberin kommt, aber es ist eine schöne Möglichkeit, neue Blogs kennenzulernen, von denen die Betreiberin vielleicht gerade mal ein paar Häuser weiter sitzt und liest – oder wo die Eltern vielleicht zwei Dörfer weiter wohnen als die eigene Familie. Wer weiß? Das Internet ist ja oft eine sehr anonyme Angelegenheit – und wenn das auch oft durchaus etwas für sich hat, ist es ja auch mal schön, wenn ein kleines Stück von dieser Anonymität aufgehoben wird.
Ich finde die Vorstellungen auf alle Fälle spannend, und zudem hat evi auch sehr interessante Fragen gestellt (etwa: Was macht deinen Blog zu etwas Besonderem?).
Mein Blog ist dann am 25. 2. an der Reihe.

4 thoughts on “Aktion von Zwillingsleiden: Bücher-Blogs Made in Austria

  1. Naja, ich machs ja auch nicht grad wegen Patriotismus. *lach*
    Aber es macht einfach Spaß, Bloggerinnen kennenzulernen, die, wie du sagst, vielleicht wirklich um die Ecke wohnen. Tatsächlich kenne ich ja bisher zwei der Wiener Bloggerinnen persönlich, und es ist schon sehr fein, wenn man sich trifft und über Bücher tratschen kann, und dann auch noch übers Bloggen. 🙂

  2. *lach* Das wollte ich dir jetzt auch nicht unterstellen, dass du das aus Patriotismus machst, evi. Und ja, so ein persönliches Treffen ist sicher auch mal toll.
    Über Bücher kann man ja auch einfach endlos tratschen, finde ich. 🙂

Leave a Reply

Your email address will not be published.