Uncategorized

[Winterkatzes Herbstlesen] 22. Oktober

Guten Morgen zu einem weiteren Tag mit Winterkatzes Herbstlesen
Ich scheine meine Erkältung an den letzten beiden Tagen ganz gut abgefangen zu haben und habe nur noch einen leicht kratzigen Hals. Meine ursprünglich für dieses Wochenende geplante kleine Laufrunde lasse ich aber trotzdem lieber bleiben – auch angesichts des sehr windigen, nasskalten Wetters.
Ich habe heute noch eine Dinge auf dem Programm stehen, die sich wieder gut mit einem Hörbuch machen lassen. Daher werde ich zu Die Ernte des Bösen von Robert Galbraith greifen, das ich mir aus der Bücherei ausgeliehen habe. Ich hoffe aber, dass ich heute auch bei Sally Jones ein wenig weiterlesen werde.
Jetzt gibt’s aber erst mal Frühstück!

Update um 20:30 

Heute kommt das erste Update etwas spät. Ich habe am Vormittag ein wenig in „Sally Jones. Mord ohne Leiche“ weitergelesen und bisher gefällt mir der Erzählton sehr gut. Der titelgebende Mord hat sich auch schon abgespielt und Sally ist nun damit beschäftigt, die Unschuld ihres Freundes zu beweisen.
Nach meinem Leseründchen war ich dann erst mal mit backen und anderen Dingen beschäftigt und auf einmal wars auch dann schon Zeit, um zum Spielenachmittag zu fahren. Es wurde dann eher ein Plaudernachmittag – erst am Abend haben wir noch zwei kurze Spiele gespielt. Aber das war trotzdem sehr nett und gemütlich.
Jetzt muss ich erst mal noch ein paar Sachen für die Halloweenfeier morgen Abend bei Lyne fertigmachen, aber ich hoffe, dass ich danach nochmal ein wenig Zeit zum Lesen finde.

12 thoughts on “[Winterkatzes Herbstlesen] 22. Oktober

  1. Uh, bei dem Stichwort Robert Galbraith erinnerst du mich daran, dass ich die Krimis auch noch weiter verfolgen wollte. Bislang kenne ich nur den ersten und mochte ihn. Da sollte ich wirklich mal in der Bibliothek gucken. Wobei ich mir die Geschichten (wenn ich nach dem ersten Band gehe) nicht so gut als Hörbuch vorstellen kann, weil ich das Gefühl hatte, dass da doch relativ viel Personal vorkam und zum Teil nur kurze Auftritte hatte. Bei so etwas habe ich lieber ein gedrucktes Buch vor der Nase, um im Zweifelsfall schnell zurückblättern zu können.

  2. Dein Post erinnert mich daran, dass ich noch "Der Ruf des Kuckucks" hier als Hörbuch herumfliegen habe irgendwo…

    Auf dass Deine Erkältung wirklich auf dem Abzugswege ist! Weiter gute Besserung!

  3. "Sally Jones" sieht bestimmt toll aus, das möchte ich auch noch lesen. Inzwischen gibt es ja sogar noch ein Buch, das vielleicht dazu gehört ("Esperanza").

    Planst du eine Rezension zum Eulenbuch?

    1. Esperanza ist schon vor mehr als 10 Jahren erschienen – das ist jetzt nur eine Neuauflage und hängt meines Wissens nicht mit Sally Jones zusammen.

      Ich denke schon, dass ich The Owl Service rezensieren werde. Allerdings muss ich erst mal meine Gedanken etwas sammeln.

  4. Offenbar ist mein – zugegeben – kurzer Kommentar von heute Vormittag verloren gegangen. Ich wünsch Dir weiterhin gute Besserung und hoffe, die Erkältung zieht sich weiter zurück.

    "Der Ruf des Kuckucks" schwirrt hier noch als Hörbuch herum, könnte ich auch mal in "Hörnähe" legen.

    Viel Spass morgen bei der Halloween-Party!

    1. Danke, tatsächlich scheint sich die Erkältung ganz zurückgezogen zu haben (aber ich bin noch misstrauisch – so schnell geht das normalerweise nie).

      Ich fand die ersten beiden Cormoran-Strike-Krimis allgemein etwas langatmig, aber trotzdem sehr schön zu lesen. Mal sehen, wie der dritte Band ist.

Leave a Reply

Your email address will not be published.Required fields are marked *

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.