[Kurzrezensionen] Drei Sachbücher

Peter Grünlich – Der Alleswisser. Wie ich versucht habe, Wikipedia durchzulesen, und was ich dabei gelernt habe Um die deutsche Wikipedia durchzulesen, würde man etwa 1.649.747 Tage brauchen. Peter Grünlich räumt also gleich zu Beginn ein, dass er nicht versucht hat die komplette Wikipedia durchzulesen. Aber hat per Zufallssuche Ausschau gehalten nach spannenden, erstaunlichen, skurrilen…

Nino Haratischwili – Das achte Leben (Für Brilka)

erschienen bei Hörbuch Hamburg „Das achte Leben“ erzählt die Geschichte der georgischen Familie Jaschi über vier Generationen. Sie setzt zu Beginn des 20. Jahrhunderts ein mit Stasia, der Tochter eines wohlhabenden Schokoladenfabrikanten, die von einem Leben als Tänzerin träumt, stattdessen aber eine Ehe mit dem Weißgardisten Simon Jaschi eingeht. Ihr Ende findet sie etwa hundert…

Lilli Thal – Tier aus Stein, Tier aus Gold

erschienen bei Gerstenberg Auf einer Pilgerstätte lernen sich die drei Jungen Ion, Kredos und Smirkos kennen. Während ihre Familien der Göttin Opfergaben bringen, erkunden sie den Wald hinter dem Tempel. Ihnen ist nicht bewusst, dass sie mit ihrem Spiel die Göttin gegen sich aufbringen. Fünf Jahre später, als die Jungen kurz vor dem Kranichfest und…

Jane Harper – The Lost Man

erschienen bei Macmillan Mitten im Outback an der Grenze zwischen ihren Farmen treffen sich die beiden Brüder Nathan und Bub Bright. Man hat hier die Leiche ihres Bruders Cam gefunden, der an einem Hitzeschlag gestorben ist. Was er hier machte, bei einem alten Grab und einige Kilometer von seinem Auto entfernt, kann sich niemand erklären.…

[Kurzrezensionen] Drei Klassiker

Leo Tolstoi – Familienglück Nach dem Tod ihrer Eltern führt Marja Alksandrovna, genannt Masa, ein langweiliges Leben auf dem Land, mit ihrer Gouvernante als einzige Gesprächspartnerin. Ihr Vormund Sergej Michajlyc bringt die sehnsüchtig erhoffte Abwechslung und allmählich entdecken die beiden ihre Gefühle füreinander. Masa gibt sich ganz ihrer Schwärmerei für Sergej hin und freut sich…

Erin Morgenstern – Das sternenlose Meer

erschienen bei Blessing Als Zachary Ezra Rawlins für seine Dissertation recherchiert, findet er ein seltsames Buch, das zahlreiche Geschichten enthält, darunter auch ein Erlebnis aus Zacharys eigener Kindheit. Die Verbindung aller Geschichten scheint das sternenlose Meer zu sein – eine geheimnisvolle Welt voller Bücher, die durch mehrere versteckte Türen betreten werden kann. Bald wird Zachary…

René Freund – Das Vierzehn-Tage-Date

erschienen bei Zsolnay März 2020: Corinna und David haben sich über Tinder kennengelernt und wollen sich noch auf ein Date treffen, ehe in Österreich der Lockdown beginnt. Als Corinna bei David eintrifft, merken sie zwar schnell, dass sie nicht wirklich auf der gleichen Wellenlänge sind, aber sie bestellen noch gemeinsam Pizza und Alkohol. Am nächsten…

Patricia McKillip – The Bards of Bone Plain

erschienen bei Penguin Random House Phelan Cle hat sich für seine Abschlussarbeit an der Bardenschule ein vermeintlich einfaches Thema ausgesucht: Bone Plain, ein mythischer Ort über drei Prüfungen, an denen der legendäre Barde Nairn einst gescheitert ist. Aber umso tiefer Phelan in seine Recherchen eintaucht, umso mehr Zweifel bekommt er, ob hinter diesen Geschichten nicht…