Streifzüge

Bücherdorf Hay-on-Wye

Knapp 1.600 Einwohner, aber über 20 Buchhandlungen und Antiquariate? Das ist „town of books“ Hay-on-Wye in Wales, direkt an der Grenze zu England. Das Dorf selbst besteht seit dem Mittelalter und nahm seinen Anfang als Bücherdorf in den 60er Jahren mit der Eröffnung von Richard Booths Antiquariat.
Auf der Website von Hay-on-Wye kann man sich einen Folder herunterladen, auf dem alle Buchhandlungen auf einer Karte eingetragen sowie kurz beschrieben sind. 

 

Backfold zwischen Oxford Street und Castle Street
„Murder and Mayhem“ in der Lion Street
Hay Castle
Bücher zum Mitnehmen bei Hay Castle
Ich war mit meiner Nichte im August in Hay – wir haben vor knapp zwei Jahren beschlossen, dass wir dort mal hin müssen und nun hat es endlich geklappt. Aufgrund der eher schlechten Busverbindungen von Cardiff aus hatten wir etwa viereinhalb Stunden Zeit, was uns vorher genug vorkam, aber rückblickend muss ich sagen, dass wir mehr Zeit gebraucht hätten. Unser Besuch dort war ziemlich überwältigend und leider auch ein wenig stressig. Wir waren in fünf Buchhandlungen und haben dazwischen nur mal eine kurze Essenspause gemacht (im „The Granary“, das sehr zu empfehlen ist).
Es gibt in Hay eine ganze Reihe von Buchhandlungen/Antiquariate, die auf bestimmte Sachgebiete oder Genres spezialisiert sind. Wir waren aber vor allem in den Läden, die mehr oder weniger alle belletristischen Genres angeboten haben. Im Folgenden möchte ich euch kurz die Buchhandlungen vorstellen, in denen wir waren. Leider habe ich nicht alle fotografiert und leider habe ich oft auch keine besonders guten Fotos, da es schwierig war welche zu machen, ohne dabei fremde Personen zu fotografieren.
 
Greenway’s Corner Bookshop
Eins der eher kleinen Antiquariate, aber vollgestopft mit Büchern. Es gibt hier ziemlich viel Fantasy und Science Fiction, aber auch andere Genres wie Krimis und Klassiker sowie Sachbücher vor allem (aber nicht nur) über Sport. Gut geeignet zum gemütlichen Stöbern.

 

 

 

Hay-on-Wye Booksellers
Hier gibt es neben Secondhandbüchern auch viele neue Verlagsbücher zum halben Preis und eine recht große Auswahl an Jugendliteratur. Gut geeignet für alle, die nach günstigen Büchern suchen, vor gebrauchten Exemplaren aber eher zurückschrecken.
 
Richard Booth’s Bookshop
Eine riesige Buchhandlung, die alles zu bieten hat, was das Herz begehrt, sowohl neue Bücher zum regulären Preis als auch gebrauchte Exemplare. Es gibt Sachbücher zu allen Themengebieten und Belletristik aller Genres. Vermutlich eine gute Anlaufstelle, wenn man nach bestimmten Büchern sucht, aber auch geeignet zum spontanen Stöbern (nur sollte man dann viel Zeit einplanen).

 

 

 

 

The Addyman Annexe und Addyman Books
Im Addyman Annexe gibt es einerseits eine ganze Reihe von alten und seltenen Ausgaben von Klassikern, andererseits auch viele neue Verlagsbücher zum halben Preis. Nicht nur für Klassikerfans geeignet, sondern auch, wenn man auf der Suche nach Gegenwartsliteratur ist.
Addyman Books war vermutlich die schönste Buchhandlung, die wir in Hay besucht haben. Da wir zu diesem Zeitpunkt schon nicht mehr so viel Zeit übrig hatten (und auch unsere Tasche schon voll mit Büchern waren), habe ich hier weniger auf die Titel geachtet, sondern mehr auf die Einrichtung.

 

 

„Scott’s Hut“ mit Büchern über Polarforschung und andere Expeditionen

 

 

Ich kann Hay-on-Wye allen Bücherfans ans Herz legen, empfehle aber, sich für einen Besuch dort viel Zeit zu
nehmen oder aber genau im Voraus zu planen, welche Buchhandlungen man
aufsuchen möchte und welche Bücher man sucht.
Ich habe nach den paar Stunden dort das Gefühl, dass ich von Hay noch nicht genug gesehen habe und gerne noch einmal für einen längeren Besuch dort hinfahren würde – vielleicht auch zum berühmten „Hay Festival of Literature and Arts“, das jährlich für zehn Tage im Mai/Juni stattfindet.
 
 

5 thoughts on “Bücherdorf Hay-on-Wye

  1. Hay-on-Wye ist echt super, da kann man durchaus auch länger Zeit verbringen. Die Berge ringsum sind auch toll, beim Inder kann man sehr lecker essen… und natürlich die Buchläden. Da ging mir tatsächlich eher die Ausdauer aus, als dem Angebot an Büchern 😉 Wir hätten auch eine B&B-Empfehlung bei Interesse 😉

    1. Vorerst ist ein weiterer Besuch eh noch Zukunftsmusik. Die Landschaft ringsum hätte uns auch sehr gefallen – wir sind ja mit dem Bus durch die Brecon Beacons gefahren und wären bei einem weniger doofen Busfahrplan dort gern für eine kleine Wanderung ausgestiegen.

  2. Ich mag das letzte Foto sehr gern. 🙂

    Es ist schon erschreckend, wie viel Zeit man in Buchhandlungen verbringen kann. Da ist es kein Wunder, dass ihr "nur" fünf Geschäfte geschafft habt. Aber diese paar Stunden scheinen schon für einige wunderschöne Erinnerungen an tolle Buchhandlungen gesorgt zu haben und deine Ausbeute war an dem Tag ja auch nicht schlecht. Ich finde die Vorstellung schön, dass ihr irgendwann vielleicht noch einmal für ein paar Tage dorthin zurückkehrt und es hier dann auch einen Bericht mit Fotos von der Umgebung geben könnte. 🙂

    1. Wir konnten es auch kaum glauben, wie schnell die Zeit verflogen ist.
      Ich hoffe, dass es irgendwann mal mit einem weiteren Besuch klappt und wir dann nicht nur ohne Stress nach Herzenslust in den Antiquariaten stöbern, sondern auch die Umgebung erkunden können. Bei manchen Orten muss man sich vielleicht mal einen ersten Eindruck verschaffen, um zu wissen, dass man hier beim nächsten Mal mehr Zeit einplanen muss.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Ich akzeptiere