Beka Adamaschwili – Bestseller

erschienen bei Voland & Quist Der erfolglose Schriftsteller Pierre Sonnage sieht seinen frühen Tod als einzige Möglichkeit, seinem Werk doch noch Aufmerksamkeit zu verschaffen. Er hat allerdings nicht damit gerechnet, dass er nach seinem Selbstmord in der Literatenhölle landen würde. Hier trifft er nicht nur Dante, Poe, Beckett und alle möglichen anderen Autoren, sondern wird…

[Kurzrezensionen] Von Gesetzen, Wäldern und Maitagen

Connie Palmen – Die Gesetze 2019 wurden im Rahmen der Aktion Eine Stadt. Ein Buch 100.000 Gratisexemplare von Connie Palmens „Die Gesetze“ in Wien verteilt. Ich habe mir das Buch wie immer geholt, es aber erst in diesem Jahr gelesen. Es handelt sich dabei um den Debütroman der niederländischen Autorin, der 1993 erstmals auf Deutsch…

[Kurzrezensionen] Von drei Sommern und dem Erwachsenwerden

Hannes Wirlinger – Der Vogelschorsch Ein Sommer Anfang der 90er Jahre, in einem oberösterreichischen Dorf. Freundschaft, Streit, Verliebtsein, verwirrende Gefühle und Familienprobleme beschäftigen die vierzehnjährige Lena. Und sie lernt ihren neuen Nachbarn kennen, den seltsamen Vogelschorsch, der die Vögel besser zur verstehen scheint als die Menschen. „Der Vogelschorsch“ ist ein sehr gefühlvolles Jugendbuch, das aber…

Norbert Gstrein – Als ich jung war

erschienen bei Hanser Franz wächst in Tirol als Sohn eines Restaurantbesitzers auf, der vornehmlich Hochzeiten ausrichtet, und verdingt sich seit seiner Jugend als Hochzeitsfotograf. Alles ändert sich, als eine Braut ums Leben kommt. War es Mord oder Selbstmord? Vor diesen Fragen und der zerrütteten eigenen Familie flieht Franz nach Amerika, wo er als Skilehrer arbeitet.…