Uncategorized

Buchstabengeplauder #86

Erinnerung Gewinnspiel

Bis morgen Mitternacht läuft noch mein Gewinnspiel zur Feier des 1000. Blogbeitrags und ich freue mich noch über weitere Einsendungen. Vielen Dank an alle, die bisher mitgemacht haben!
Ich werde am Sonntag im Laufe des Tages die Gewinner bekanntgeben.

Lebensgeplauder

Die letzten Tage waren etwas anstrengend – wieviele Korrekturgänge verträgt ein Skriptum, an dem man mitgewirkt hat, ehe man das Ding nur noch in die Ecke pfeffern will? Kleiner Tipp: Sieben sind auf alle Fälle zuviel …
Da ich überraschend nächste Woche schon am Montag (und nicht erst am Mittwoch) zur Kursbetreuung nach St. Wolfgang fahren muss, weil meine Kollegin krank geworden ist, ist der Stresslevel außerdem gerade eher noch am Steigen. Noch dazu habe ich irgendeinen Unsinn mit meiner rechten Schulter angestellt und fühle mich gerade in meiner Bewegungsfähigkeit sehr eingeschränkt.
Ich hoffe aber immerhin auf eine verschneite Winterlandschaft nächste Woche am Wolfgangsee. Vor zwei Wochen hatten wir dort – zumindest für einen Tag – noch schönstes Herbstwetter, aber nächste Woche soll es dort doch sehr kalt werden.

Lesegeplauder

Ich bin gerade in einem kleinen Zwiespalt. Seit einer Weile lese ich nun Das Labyrinth der Lichter, den vierten und abschließenden Band von Zafóns Reihe um den Friedhof der Vergessenen Bücher. Da es teilweise schon sehr lange her ist, seit ich die vorigen Bände gelesen habe, kann ich mich an viele Namen und Zusammenhänge nur noch sehr vage erinnern. Ich habe nun einerseits das Gefühl, dass ich für das bestmögliche Leseerlebnis die Vorgängerbände noch einmal lesen müsste, kann mich aber andererseits gerade dazu nicht aufraffen. Wir reden hier ja nicht eben von dünnen 200 Seiten-Büchlein … Vielleicht werde ich sie teilweise querlesen, aber das finde ich wiederum auch schade, da ich zumindest Der Schatten des Windes und Das Spiel des Engels sehr mochte und lieber irgendwann einen richtigen Reread einlegen würde.
Ihr seht, ich hänge in dieser Sache ziemlich zwischen den Stühlen.
Hat jemand Das Labyrinth der Lichter schon gelesen und wenn ja: Was meint ihr? Sollte man dafür das Wissen aus den vorigen Romanen noch einmal auffrischen?

4 thoughts on “Buchstabengeplauder #86

  1. Ich habe vor kurzem erst (sehr zufrieden) "Das Spiel des Engels" beendet, nachdem ich schon vor Jahren "Der Schatten des Windes" gelesen hatte.

    Ich kann gut verstehen, dass du die ersten Teile nicht nochmal lesen möchtest – ich würde dann auch eher nach Zusammenfassungen suchen. Ich habe aber gelesen, dass die bekannten Figuren so eingeführt werden, dass man die Vorkenntnisse nicht einmal zwingend bräuchte. Siehst du das auch so? Natürlich ist es immer schöner, alle Verbindungen zu ergründen.
    Ich habe "Das Labyrinth der Lichter" noch nicht, ich warte auf das Taschenbuch 🙂

    1. Ich glaube nicht, dass man die Vorkenntnisse zum Verständnis braucht, aber ich finde es einfach schade, dass ich viele Figuren nur noch ungefähr zuordnen kann. Ich glaube einfach, dass es nochmal ein ganz anderes Leseerlebnis sein könnte, wenn mir manche Zusammenhänge noch klarer im Kopf wären.
      Wobei ich den Eindruck habe, dass es mir am meisten bringen würde, wenn ich "Der Gefangene des Himmels" nochmal lesen würde – und das ist der einzige Band, auf den ich eigentlich gar keine Lust mehr habe.

  2. Sali, Neyasha.
    Wünsche Dir, dass es Deiner Schulter inzwischen wieder besser geht. Malade zu sein gehört zu den Unfährnissen der Institution "Leben".

    Eine mögliche Alternative zum Querlesen wäre auch, Besprechungen dazu zu lesen; oder einen Wiki-Eintrag (so vorhanden).
    Mache ich ähnlich bei Filmen, wenn ich mir der Details nicht mehr sicher bin.

    Nachträglich noch der Glückwunsch zum Millenium bei den Beiträgen!

    Achtzehn Tage noch & Luke legt schon mal einen neuen Lichtschwert-Akku ein. 😀

    Off-Blockbuster hätte ich eine solide Empfehlung für das Regiedebüt 'Lady Bird'…

    https://filmspot.pt/trailer/lady-bird-391713/

    for your consideration

    Nicht zu vergessen, der nächste Woche (hier herum) startende 'The Big Sick'.

    Happy, to be kind.

    bonté

    1. Ja, danke, inzwischen gehts meiner Schulter besser. Ich hatte im Sommer schon mal Probleme und hatte noch eine Wärmesalbe von damals zuhause, die offensichtlich diesmal besser hilft als im Sommer.

      Ich habe schon die Wiki-Einträge der drei Bände nachgelesen und das hat mir geholfen, um mir alles wieder ungefähr ins Gedächtnis zu rufen, aber ich wünschte mir einfach, ich könnte mich noch deutlicher erinnern.

      Allmählich ist es wirklich an der Zeit, einen Abend für Star Wars freizuhalten. 🙂 Schließlich möchte ich diesen nicht erst so spät sehen wie den letzten.

Leave a Reply

Your email address will not be published.Required fields are marked *

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.