[Kurzrezensionen] Von Italien, Norwegen und der Antarktis

Elizabeth von Arnim – The Enchanted April Der Roman „The Enchanted April“ der britischen Schriftstellerin Elizabeth von Arnim erschien 1922 und wurde 1991 verfilmt. Es geht darin um vier Londoner Frauen, die Anfang der 1920er Jahre eine Villa am Golf von Genua mieten, um der grauen englischen Tristesse zu entkommen und jede auf ihre Weise…

Grazia Deledda – Schilf im Wind

erschienen bei Manesse   Grazia Deledda, die 1926 den Nobelpreis für Literatur erhielt, wurde 1871 auf Sardinien geboren und starb 1936 in Rom. Sie veröffentlichte bereits als junges Mädchen sardischen Zeitungen Erzählungen und Gedichte und schrieb zahlreiche Romane, von denen viele Sardinien als Schauplatz haben. So auch „Schilf im Wind“, das zu einem ihrer bekanntesten…

Selma Lagerlöf – Die Saga von Gösta Berling

erschienen bei Die Andere Bibliothek   Värmland um 1820: Die Majorin beherbergt auf ihrem Gut eine Gruppe von „Kavalieren“ – ehemalige Offiziere, verarmte Adelige und der ehemalige Pfarrer Gösta Berling. Sie verbringen ihre Tage mit Feiern, Musizieren, Kartenspielen und kleinen Liebesabenteuern, bis sie sich vom Teufel verführen lassen und mit ihm für ein Jahr einen…

[Kurzrezensionen] Von Kulturschock, Wölfen und Reklame

Pearl S. Buck – Ostwind – Westwind Pearl S. Buck, die 1892 in West Virginia geboren wurde, aber einen großen Teil ihres Lebens in China lebte, erhielt 1938 den Literaturnobelpreis. In ihrem ersten Roman „Ostwind – Westwind“ wird die sehr traditionell erzogene Chinesin Kuei-lan mit einem Mann verheiratet wird, der in den USA Medizin studiert…

[Kurzrezensionen] Von einer Perle, einer Seereise und rätselhaften Eulen

John Steinbeck – Die Perle Diese Novelle, die auf einer mexikanischen Sage basiert, erzählt von dem armen Fischer Keno, der nahe der Stadt La Paz wohnt. Als er eines Tages in einer Auster eine riesige Perle findet, beginnt er Pläne für sich, seine Frau und seinen kleinen Sohn zu schmieden. Aber der vermeintliche Segen entpuppt…

[Kurzrezensionen] Von Kühen, geheimen Forschungen und einem schwedischen Sommer

G. R. Gemin – Cowgirl Dieses Jugendbuch hatte ich als Urlaubslektüre gewählt, weil es in Wales angesiedelt ist – allerdings nicht in einem lieblich-idyllischen Wales: Mit Bryn Mawr zeichnet der Autor das Bild einer heruntergekommenen Siedlung, die mittlerweile von Hoffnungslosigkeit und Kriminalität beherrscht wird. Und auch die jugendliche Heldin Gemma hat schon glücklichere Zeiten erlebt.…

Heinrich Böll – Wanderer, kommst du nach Spa …

erschienen bei dtv woher: Buchandlung Kuppitsch Neyasha und die Nobelpreisträger Diese Kurzgeschichtensammlung enthält 25 Erzählungen von Heinrich Böll, die zwischen 1947 und 1950 entstanden sind. Zeitlich sind sie alle während oder kurz nach dem Zweiten Weltkrieg angesiedelt, gehören also der sogenannten „Trümmerliteratur“ an. Die Geschichten sind in einer knappen, nüchternen Sprache geschrieben und daher leicht…