[Kurzrezensionen] Von Brenner, Spitzbergen und der letzten Nacht

Wolf Haas – Brennerova erschienen bei Hoffmann und Campe   Der Brenner mag seine Zeiten als Privatdetektiv hinter sich gelassen haben, aber noch immer zieht er Verbrechen nahezu magisch an. Dieses Mal macht er sich auf die Suche nach einer verschollenen Russin, die in Wien möglicherweise von Mädchenhändlern entführt wurde. Und zu allem Überfluss ist…

J. Jefferson Farjeon – Mystery in White

erschienen bei British Library Crime Classics woher: Büchereien Wien   Im Dezember 1936 bleibt ein Zug im Schnee stecken. Ein Grüppchen Reisender macht sich zu Fuß zur nächsten Zugstation auf, in der Hoffnung, auf diese Weise doch noch rechtzeitig zu Weihnachten ihre Familien zu erreichen. Prompt verirren sie sich im Schneetreiben und stoßen auf ein…

[Kurzrezensionen] Von Kulturschock, Wölfen und Reklame

Pearl S. Buck – Ostwind – Westwind Pearl S. Buck, die 1892 in West Virginia geboren wurde, aber einen großen Teil ihres Lebens in China lebte, erhielt 1938 den Literaturnobelpreis. In ihrem ersten Roman „Ostwind – Westwind“ wird die sehr traditionell erzogene Chinesin Kuei-lan mit einem Mann verheiratet wird, der in den USA Medizin studiert…

[Kurzrezensionen] Von Toten im Zug, in der Themse und am Semmering

Im November und Dezember habe ich drei Krimis gelesen, die mir sehr unterschiedlich gut gefallen haben und die ich jeweils kurz rezensieren möchte. Matthew Costello/Neil Richards – Mord an der Themse  ungekürzte Lesung von Sabina Godec Beginnen wir beim schlechtesten Buch. „Mord an der Themse“ ist der erste Band der Krimireihe „Cherringham: Landluft kann tödlich…

Robert Galbraith – Die Ernte des Bösen

erschienen bei Random House Audio ungekürzte Lesung von Dietmar Wunder woher: Büchereien Wien Gerade, als es im Detektivbüro von Cormoran Strike gut zu laufen scheint, bekommt seine Assistentin Robin Ellacott ein Paket zugesendet, das ein abgetrenntes Frauenbein enthält. Cormoran wird schnell klar, dass der Täter jemand aus seiner Vergangenheit sein muss und kann den Kreis…

[Kurzrezensionen] Von Kühen, geheimen Forschungen und einem schwedischen Sommer

G. R. Gemin – Cowgirl Dieses Jugendbuch hatte ich als Urlaubslektüre gewählt, weil es in Wales angesiedelt ist – allerdings nicht in einem lieblich-idyllischen Wales: Mit Bryn Mawr zeichnet der Autor das Bild einer heruntergekommenen Siedlung, die mittlerweile von Hoffnungslosigkeit und Kriminalität beherrscht wird. Und auch die jugendliche Heldin Gemma hat schon glücklichere Zeiten erlebt.…

[Kurzrezensionen] Von neun Leben, dem Sterben und einem alten Verbrechen

Liz Jensen – Das neunte Leben des Louis Drax Louis Drax scheint Glück im Unglück zu haben: Obwohl er schlimme Unfälle wie magisch anzieht, überlebt er doch immer wieder. Als er an seinem neunten Geburtstag in eine Schlucht stürzt, fällt er ins Koma und sein Vater verschwindet spurlos. War es wieder ein Unfall oder hat…

[Kurzrezensionen] Von Hoffnung, Denunziation und Lüge

Mechtild Borrmann – Die andere Hälfte der Hoffnung  In einer kalten Nacht nimmt der Bauer Martin Lessmann eine junge osteuropäische Frau bei sich auf, die vor zwei Männern flüchtet. Währenddessen wartet Walentyna, die in der Entfremdungszone wohnt, darauf, dass ihre Tochter aus Deutschland zurückkehrt. Mechtild Borrmann erzählt in diesem Roman eine packende Geschichte und setzt…

Tove Alsterdal – Die Verschwundenen von Jakobsberg

erschienen bei Bastei Entertainment entdeckt bei Buchimpressionen  woher: Büchereien Wien (Onleihe) Jakobsberg bei Stockholm: Camilla stürzt vom Balkon und ist sofort tot. Mord oder Selbstmord? Als Camillas Schwester Nachforschungen anstellt, findet sie heraus, dass Camilla kurz zuvor nach Argentinien gereist ist, wird sie hellhörig. In den siebziger Jahren verschwand die Mutter der Schwestern in Argentinien.…

[Kurzrezensionen] Von Toten, Stiefschwestern und einer Ausreißerin

Irrelevant für die Rezensionen, aber etwas, worüber ich mich kurz aufregen muss: Buchcover in Ebooks, die entweder nicht vorhanden oder fehlerhaft eingebunden sind. Gah! Nicht, dass mich das nach all den anderen Schlampereien oder Seltsamkeiten beim Layout von Ebooks noch wundern würde, aber es nervt mich. Es ist mir schon bewusst, dass viele Verlage Ebooks…