[Kurzrezensionen] 4 Bücher übers Weitwandern

Rund um meine Wanderung auf dem Wiener Wallfahrerweg habe ich einige Bücher übers Weitwandern gelesen (Sachbücher und Belletristik), die ich hier gesammelt vorstellen möchte: Meika Hashimoto – The Trail erschienen bei Scholastic Es sollte der beste Sommer ihres Lebens werden. Toby und Lucas hatten eine Liste erstellt mit Dingen, die sie machen wollten, unter anderem:…

[Kurzrezensionen] Von Selbstfindung und Kindheitserinnerungen

Nina Blazon – Das Wörterbuch des Windes Bisher kannte ich Nina Blazon nur als Fantasyautorin, meist mit der Zielgruppe Jugendliche, daher war ich überrascht, als ich dieses Hörbuch von ihr entdeckte, das im gegenwärtigen Island spielt. Die Hauptfigur Swea ist eine Frau mittleren Alters, die sich während einer Reise durch Island von ihrem Mann trennt…

[Kurzrezensionen] Weihnachtliche Bücher

Im Advent habe ich einige weihnachtliche Bücher gelesen oder gehört, die ich euch hier kurz vorstellen möchte: René Freund – Swinging Bells Sandra und Thomas freuen sich auf ruhige Weihnachten in trauter Zweisamkeit. Lästig ist nur, dass vorher noch Leute vorbeikommen wollen, um das zum Verkauf angebotene Bett abzuholen. Als Leo und Elisabeth, die beiden…

[Kurzrezensionen] Von Dinosauriern, Klassenfahrten und Radtouren

In den letzten Monaten habe ich ein paar Kinder- und Jugendbücher gelesen, von denen ich hier drei kurz vorstellen möchte: Kenneth Oppel – Every Hidden Thing Dieser Roman erzählt eine Romeo und Julia-artige Geschichte einmal ganz anders: Die Väter von Samuel Bolt und Rachel Cartland sind Paläontologen und erbitterte Rivalen. Während die beiden Männer einander…

[Kurzrezensionen] Von Geistern, Räubern und Verrat

Kate Milford – Ghosts of Greenglass House „Ghosts of Greenglass House“ ist der Folgeband zu „Greenglass House“, das ich zu Beginn dieses Jahres gelesen habe. Es ist nun ein Jahr später, wieder steht Weihnachten vor der Tür, wieder freut Milo sich auf ruhige Ferien mit seinen Eltern – und muss sich stattdessen mit allerlei Gästern…

[Kurzrezensionen] Von Schmugglern, Oberschurken und Wissenschaftlern

Kate Milford – Greenglass House Der zwölfjährige Milo wohnt mit seinen Eltern in „Greenglass House“, einem Hotel über einer fiktiven Hafenstadt, in dem häufig Schmuggler absteigen. Da hier im tiefsten Winter meist nicht viel los ist, freut Milo sich auf ruhige Weihnachtsferien. Stattdessen muss er sich auf einmal mit einer Reihe von seltsamen Gästen herumschlagen…

Arthur Ransome – Winter Holiday

Wien, am 13. 1. 2019 -1°C, lebhafter Wind aus West (5 Bft) Nach der Expedition zu Wild Cat Island und der Besteigung des Kanchenjunga haben mich die Swallows und Amazons zu einer Nordpolarexpedition eingeladen. Dabei erhielten wir überraschenderweise Unterstützung von zwei weiteren tapferen Abenteurern: der Dichterin Dorothea Callum und ihrem jüngerem Bruder, dem Wissenschaftler Dick.…

[Kurzrezensionen] Von Kulturschock, Wölfen und Reklame

Pearl S. Buck – Ostwind – Westwind Pearl S. Buck, die 1892 in West Virginia geboren wurde, aber einen großen Teil ihres Lebens in China lebte, erhielt 1938 den Literaturnobelpreis. In ihrem ersten Roman „Ostwind – Westwind“ wird die sehr traditionell erzogene Chinesin Kuei-lan mit einem Mann verheiratet wird, der in den USA Medizin studiert…