Challenges

Carolines Lesebingo 2021

Alles Jahre wieder … kommt nicht nur das Christuskind, sondern auch Carolines Lesebingo!

Die Regeln sind wie gehabt: Im Laufe des Jahres sollen 25 verschiedene Bücher zu den jeweiligen Kategorien gelesen werden. Rezensionen oder kurze Leseeindrücke sind keine Pflicht, die einzige Regel ist, dass ein Buch immer nur für ein Feld zählt. Wie in den letzten Jahren gibt es einen Joker, der es ermöglicht, eine Kategorie auszulassen und stattdessen eine andere Kategorie zweimal zu belegen.

Und hier ist das Bingofeld für 2021:

Meine gelesenen Bücher:

  • Ein Buch zu einem Thema, mit dem du dich nicht auskennst: Michael Büker – Ich war noch niemals auf Saturn
  • Ein Buch, das in einer anderen Zeitzone als deiner spielt: Jane Gardam – Robinsons Tochter
  • Ein Buch, das dich ans Verliebtsein erinnert: Huntley Fitzpatrick – My Life Next Door
  • Ein „Klassiker“: Tarjei Vesaas – Das Eis-Schloss
  • Ein Buch mit grünen Buchstaben auf dem Cover: Rene Freund – Liebe unter Fischen
  • Ein Buch mit einem „Antihelden“:
  • Ein Buch, das dicker als 5 cm ist:
  • Ein Buch, in dem der Held ein Haustier hat:
  • Ein Buch eines Autoren unter 30 Jahren:
  • Ein Buch, das du mit Winter verbindest: Birgit Müller-Wieland – Flugschnee
  • Ein Buch, das gute Kritiken bekommen hat: Karin Kalisa – Radio Activity
  • Ein Buch mit einem Gebäude auf dem Cover: Marco Balzano – Ich bleibe hier
  • Ein Buch, in dem Wut vorkommt: Eric Plamondon – Taqawan
  • Ein Buch mit einem Namen im Titel: Michael Ende – Momo
  • Ein Buch, das auf einer ungeraden Seitenzahl endet: Robert Schneider – Der Papst und das Mädchen
  • Ein Buch, das mit Australien zu tun hat:
  • Ein Buch eines Autoren, der deine Initialen hat:
  • Ein Buch mit einer Zeitangabe im Buchrückentext:
  • Den Auftakt einer Buchreihe:
  • Ein Buch, das dich zum Lachen bringt: Franz Orghandl – Der Katze ist es ganz egal
  • Ein Buch, das nicht in einer Stadt spielt: Simon van der Geest – Das Abrakadabra der Fische
  • Ein Buch, das zur Jahreszeit passt:
  • Ein Buch, dessen Autor mind. 2 Vornamen hat: Guy Gavriel Kay – A Brightness Long Ago
  • Ein Buch, das dir jemand empfohlen hat: Anna Moretti – Effi liest
  • Ein Buch mit mehr als 600 Seiten: Helene Wecker – Golem und Dschinn

Leave a Reply

Your email address will not be published.